CATO
nachhaltiges kompostieren.

Cato ist ein Behälter, der aus fünf Wänden besteht, die rechtwinklig zusammengebaut werden. Er dient zur Aufnahme von Kompostgut, welches aus verrottbaren Küchen- und Gartenabfällen stammt. Der wesentliche Aspekt Catos ist, dass durch eine abgewinkelte Zwischenwand der natürliche Kreislauf des Umwandlungsprozesses in zwei voneinander getrennten Kammern abläuft.

Die erste Kammer nimmt das Verrottungsgut kontinuierlich auf, bis sie voll ist. Dann wird sie für eine bestimmte Zeit sich selbst überlassen, damit das gesammelte Gut zu Humus ausreifen kann. Während dieser Zeit wird die zweite Kammer gefüllt. Bis diese voll ist, ist das Material der ersten Kammer reif und bereit für die Entleerung. Danach kann sie wieder gefüllt werden. Für die Entnahme des reifen Humus wird eine Seitenwand mit einem einfachen Griff gelöst und nach der Leerung wieder montiert.

Der entscheidende Vorteil gegenüber anderen Kompostern besteht darin, dass bei Cato kein Auf- und Abbau und auch kein Standortwechsel nötig ist. Cato bleibt immer am gleichen Ort. Das erspart viel Zeit.

Dank den wenigen Teilen ist Cato im Nu aufgebaut und einsatzbereit. Das Dach ist nur aufgesetzt und wird zur Kompostgutaufnahme zur Seite geschoben. Cato wird direkt auf die Erde gestellt, was einen ungehinderten Zugang der Bodenlebewesen zur Rotte ermöglicht. Luftlöcher, die in zwei Seitenteilen angebracht sind, gewähren eine gute Sauerstoffzufuhr. Die Giebelseiten des dachförmigen Deckels sind offen, was eine zusätzliche Luftzufuhr bewirkt.

 

Weiter hat das Dach die wichtige Funktion der Feuchtigkeitsregulierung. Es ist eine Verdunstungsbarriere und dient gleichzeitig als Schutz vor einer Verwässerung des Inhalts durch Regen und Schnee.

Cato wird aus wartungsfreiem, wetterfestem und dauerhaftem Material hergestellt und garantiert eine lange Lebensdauer.

Preis exkl. Versand CHF 1'160.00