KOMPOSTIERUNG NACH WIKIPEDIA:

Kompostierung bezeichnet den Teil des Nährstoffkreislaufs, bei dem organisches Material unter Einfluss von Luftsauerstoff (aerob) von Bodenlebewesen (heterotroph) abgebaut wird. Dabei werden neben Kohlendioxid auch wasserlösliche Mineralstoffe freigesetzt (etwa Nitrate, Ammoniumsalze, Phosphate, Kalium- und Magnesiumverbindungen), die als Dünger wirken. Ein Teil der bei diesem Abbau entstehenden Zwischenprodukte wird zu Humus umgewandelt. Das Kompostiergut wird auch «Rotte» genannt.

WIE KOMPOSTIERE ICH RICHTIG?

Kompostieren ist nicht einfach nur Rüstabfälle aus der Küche in einen Behälter zu kippen. Lesen Sie hier weiter, wie Sie korrekt kompostieren, damit Sie anschl. den daraus entstandenen Humus als "Bio-Dünger" verwenden können.

IDEE & ERFINDER
Schon lange befasse ich mich mit dem Kompostieren. Durch praktische Erfahrungen habe ich mehrere Prototypen entwickelt. Vor gut 20 Jahren habe ich dann den Cato nach meinen Ideen bauen lassen.
 
Bis heute verbringe ich viel Zeit in meinem Garten und auf meinem Sitzplatz - ohne Gestank und immer wieder mit viel Freude, wenn mein Blick zu meinen Kompost schweift..